Samstag, 29. April 2017

Rezension zu 'Das Reich der sieben Höfe' von Sarah J. Maas


Titel: Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
Autor: Sarah J. Maas
Deutscher Verlag: dtv
Genre: Fantasy
Altersempfehlung: 16+
 
Inhalt:
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.
 
Meine Meinung...
 
...zum Cover: Obwohl mir das englische Cover wirklich viel,viel besser gefällt (vor allem auch der Buchrücken), passt auch das deutsche Cover gut zur Geschichte und die Gestaltung ist gelungen.
 
...zum Schreibstil: Sarah J. Maas Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen und sehr detailliert, was mir sehr gut gefallen hat. Der Inhalt wurde gut verständlich und realistisch rübergebracht, die Formulierungen waren sehr abwechslungsreich.
 
...zu den Charakteren: Jeder einzelne Charakter in diesem Buch ist einzigartig! Die Vielfältigkeit der einzelnen Charaktere hat mich an diesem Buch besonders begeistert, von der tiefen Boshaftigkeit von Amarantha hin bis zum mysteriösen (und sehr attraktiven) Rhysand war jeder Charakter etwas ganz Besonderes! Hinter jedem steckte eine Geschichte und ich bin schon sehr gespannt, wie sich jeder entwickelt und wie die Geschichte weitergeht.
 
...zum Inhalt: Die Storyline ist wirklich großartig durchdacht und das Buch bleibt von Anfang bis Ende sehr spannend. Jedoch muss ich sagen, dass für meinen Geschmack einige Szenen wirklich zu brutal waren, aber das liegt einzig und allein an meinem persönlichen Geschmack! Insgesamt ist das Buch auf jeden Fall zu empfehlen.
 
Gesamtwertung: 4,5/5 Sternen
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen